Radltour Verona 1999

4. Tag (Montag, 16. August 1999)

Wetter: bedeckt-sonnig

8.30 Uhr Frühstück. Schmale Gassen mit Fischernetzen im Zentrum von Pisogne. 10.15 Uhr Start.

Uferstraße am Lago d`Iseo

Radler-Kultstrecke am Lago d`Iseo

"Radler-Kultstrecke" auf alter verfallener Straße direkt am Seeufer bis Marone. Volker badet gegenüber kleiner Insel Isola Loreto und großer Insel Monte Isola. Meist bedeckt, aber heiß. 12.00 Uhr Iseo (22 km) an der Südspitze des Sees. Kloster St. Pietro in Lamosa (alte Fresken) in Provaglio d`Iseo. 13.00 bis 14.00 Uhr kultiviertes Mittagessen in Gussago (40 km) mit Pizza Calzone für Uta, Meeresfrüchten und gemischtem Fisch für Volker. Schmale Gassen. 14.30 bis 14.45 Uhr Brescia (50 km). Spätgotischer Neuer Dom mit mit 82 m Höhe drittgrößter Kuppel Italiens nach Rom und Florenz, daneben langobardisch-romanischer Alter Dom aus dem 11. Jh. und Broletto-Palast von 1222. 16.00 bis 17.00 Uhr Kastell Rocca Viscontea aus dem 10. Jh. in Lonato (73 km). Heiß, deshalb gleich zwei Liter Milch ausgeleert. 18.00 Uhr Scaligerburg am Einlass zur Altstadt von Sirmione (90 km). Eindrucksvollster und deshalb auch meistbesuchter Ort am Gardasee. Liegt mitten im See am Ende einer schmalen Landzunge.

Unser Hotel in Sirmione

Hotel Speranza in Sirmione

Zweisternehotel Speranza ÜF 55,- DM, gleich beim Kastell. Zimmer über Torbogen in der Altstadt. AVS 17,22 km/h STP 5:12 h MAX 40,0 km/h. Abendbummel rund um die ganze Insel, Olivenhaine, Alte Kirche San Pietro in Mavino aus dem 11. Jh. mit Fresken aus dem 14. und 15. Jh.

Tageskilometer 90

weiter zum 5. Tag
zurück zum Tourstart